Eisenbahnförderverein "EFV Pro-Schiene"

In den vergangenen Jahren wurden, besonders in den Neubundesländern viele Nebenstrecken stillgelegt. Ganze Regionen wurden so vom Eisenbahnverkehr abgekoppelt. Viele Strecken waren unserer Meinung nach durchaus überlebensfähig, doch ging man seitens der Aufgabenträger den vermeintlich einfacheren Weg der Betriebseinstellung anstatt zukunftsfähige Konzepte zu entwickeln.

Deshalb hat sich am 22.01.2011 unser Verein in Hennigsdorf gegründet. Viele unserer Mitglieder sind erfahrene Eisenbahner oder Verkehrsfachleute.

Ziel des Vereins ist die Förderung des Schienenverkehrs allgemein.

Unsere Hauptaufgabe sehen wir darin, Abbestellungen ganzer Strecken im SPNV zu verhindern, bzw. da, wo es sinnvoll ist eingestellte Linien zu reaktivieren. Dazu erarbeiten wir kostengünstige Betriebskonzepte und bieten den Aufgabenträgern so Alternativen zu Betriebseinstellungen an.

Auch haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, auf Verbesserungsmöglichkeiten im regulären Bahnbetrieb hinzuweisen. Dabei legen wir größte Aufmerksamkeit darauf, dass diese Vorschläge möglichst kostenneutral sind, um die Akzeptanz für eine Umsetzung durch die zuständigen Stellen zu erleichtern.

Außerdem planen und organisieren wir Sonderfahrten und führen diese auch in Kooperation mit Partnervereinen durch. Damit wollen wir auch, auf das durchaus vorhandene Potenzial und die Bedeutung des Schienenverkehrs insbesondere in touristisch bedeutende Regionen aufmerksam machen.

Wer sich unseren Vereinszielen verbunden fühlt und uns unterstützen möchte kann bei uns Mitglied werden. Dazu ist es absolut nicht zwingend über entsprechende Fachkenntnisse zu verfügen. Unser Mitgliedsbeitrag beträgt nur 2 €. Die Beitrittserklärung ist an folgende Adresse zu senden: EFV Pro - Schiene Thomas Mayer Ruppiner Str. 69 a, 16766 Kremmen


Satzung

Beitrittserklärung